Gisborne Girls' High School, Gisborne

Überblick

Diese Schule liegt auf der neuseeländischen Nordinsel (englisch: North Island, Māori: Te Ika-a-Māui), welche durch die 35 km breite Cookstraße von der Südinsel getrennt wird. Die Nordinsel bildet quasi den Siedlungsschwerpunkt des Landes, auf ihr befinden sich die größte Stadt Auckland (1.320.700 Einwohner) und die Hauptstadt Wellington (448.956 Einwohner). Im Inselinneren befinden sich mehrere aktive Vulkane und Geysire. Höchster Vulkan ist der Ruapehu mit einer Höhe von 2.797 m. In Neuseeland sind viele Schulen in eine Jungen- und eine Mädchenschule unterteilt, die dann aber in der unmittelbaren Nachbarschaft voneinander liegen und zum Beispiel zu gemeinsamen Ausflügen oder auch Sportereignissen zusammenkommen. 

Gisborne ist "the first city in the world to see the sun of each new day". Gisborne zählt zu DEN Surfer-Hot-Spots in Neuseeland! Außerdem – und das ist mir persönlich immer unheimlich wichtig – bietet diese Schule eine hervorragende Betreuung!!! Die Betreuerin Wendy kenne ich persönlich, sie ist einfach wundervoll und immer für die Schüler da. Neben ihrer Tätigkeit als Leiterin und Betreuerin des internationalen Programms für Schüleraustausch an der Gisborne Girls´ High School unterrichtet sie auch noch an der Schule. 

Wie zuvor erwähnt ist es in Neuseeland nicht unüblich, dass es sowohl eine reine Jungen- als auch eine reine Mädchenschule gibt. In diesem Fall ist es – wie der Name schon vermuten lässt – so, dass Gisborne Girls´ High School eine Mädchenschule ist. Bemerkenswert ist ebenfalls, dass diese Schule vergleichsweise wenige „Internationals“ hat. Wendy und der Schule ist es besonders wichtig, dass alle Schüler, die aus anderen Ländern diese Schule besuchen, eine ganz, ganz tolle Zeit haben und diese so viel wie möglich kennenlernen. Das umschließt sowohl die Region als natürlich auch die Kultur der „Kiwis“.

Man hat hier neben der wunderschönen Region (natürlich auch wegen der direkte Nähe zum Meer) auch unheimlich viele Möglichkeiten. Die Schule ist stets sehr bemüht den Schülern viel Abwechslung aber auch viel neuseeländische Kultur zu bieten.

In Kürze & Highlights

Lage: Gisborne ist die östlichste Stadt des Landes und liegt nordöstlich von Napier, direkt am Pazifischen Ozean. Durch die wunderschöne Stadt fließen der Turanganui River und zwei weitere Flüsse, weshalb die Stadt auch den Namen „City of Rivers“ bekommen hat.
Schülerzahl: 789
Lehrer/Schüler:
Highlights: Early Childhood Education, jede Menge Sport- und Kulturangebote, speziellen Englischunterricht für Fremdsprachler, uvm.
von13-19Jahren
ab3Monate
abEURO

Galerie

 

Instagram