Manfred-Gillner-Memorial-Stipendium

Manfred Gillner war:

  • einer der ersten Fulbright Austauschlehrer aus Deutschland und widmete über die Hälfte seines Lebens dem internationalen Jugendaustausch.
  • Mitbegründer der damaligen Fulbright-Gesellschaft Köln, unterstützt von seinem persönlichen Freund, dem demokratischen Senator J.William Fulbright.
  • Erster Direktor der Realschule Rösrath
  • Mit-Initiator der ASSIST Aktivitäten im deutschen Markt,Gründungsmitglied der
  • ICP-Internationale Schulleiter Vereinigung und der
  • NASSP- der nationalen Schulleiter Vereinigung der USA
  • Ideengeber für iE-international Experience seit 2000 und
  • Verfechter für Chancengebung an Jugendliche, die ins Ausland möchten.

Das Manfred-Gillner-Memorial Stipendium soll jungen Menschen helfen, die ihre Weltoffenheit aber auch die Bedürftigkeit darstellen können, charakterlich stark und zielstrebig sind

Ausgegeben werden 2 x ein Taschengeld-Stipendium in Höhe von € 300 pro Monat und Kostenübernahme eines Versicherungspakets.

Eine nach o.g. Kriterien aussagekräftige Bewerbung muss schriftlich an den Vorstand von iE e.V. gerichtet werden und alle erforderlichen Unterlagen komplett enthalten.