Craighead Diocesan School, Timaru

Überblick

Die Craighead Diocesan School ist eine christliche Mädchenschule auf der Südinsel Neuseelands. Umgeben von zahlreichen Parks liegt das Internat nur unweit von der Küste und etwa zwei Autostunden von Christchurch entfernt. Die Schule hat einen exzellenten Ruf und nimmt internationale Schüler unterschiedlicher Herkunft gerne auf. Insgesamt besuchen jedes Jahr etwa 20 „Internationals“ die Schule. Die (Lern-)Atmosphäre ist familiär und die Klassen sind klein, sodass jeder individuell gefördert werden kann und man sich darüber hinaus schnell untereinander kennenlernt. Das akademische Niveau ist sehr hoch, eine überdurchschnittliche Arbeitsmoral und Selbstdisziplin werden vorausgesetzt. Neben den klassischen Fächern bietet die Schule ein vielfältiges Musik- und Sportangebot. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, im Chor oder Orchester mitzumachen. Sportliche Schüler können aus einem breiten Angebot aus Team- und Einzelsportarten wählen. Hockey, Cricket oder Segeln sind ebenso möglich wie Reiten oder Schwimmen.

In Kürze & Highlights

Lage: Craighead liegt in Timaru, dem Zentrum der Region Aoraki/South Canterbury. Es ist eine freundliche Stadt mit einer Bevölkerung von 31.000. Timaru hat mit dem Caroline Bay, nur wenige Gehminuten entfernt, auch einen weißen Sandstrand mit Bademöglichkeiten.
Schülerzahl: 350
Lehrer/Schüler: 10:1
Highlights: Optimaler Ausgangspunkt für Outdoor Aktivitäten wie z.B. Skifahren, Mountainbiking, Wandern, Reiten, Eislaufen; moderne Unterkünfte, umfangreiches Sportangebot mit großem Angebot in Musik und Kunst
von11-18Jahren
ab3Monate
ab5.700EURO

Galerie